Samstag Abend - Grand Prix Flutlicht Kür

Stars von Morgen

Die Serie „Stars von Morgen“ ist eine Initiative des  Fachbeirates Dressur. Vorbild für die Serie war der "Piaff Förderpreis", der von der FN unter Leitung des Bundestrainers Holger Schmezer entwickelt wurde. Diese Nachwuchsserie wurde unter anderem durch Hans Jörg Kaltenböck, ehemals selbst aktiver Dressurreiter bis Grand Prix,  für junge Reiter und Pferde  ins Leben gerufen. Sie dient dazu dem Nachwuchs des Reitsports ein langsames Hineinwachsen von Kl. S in den Grand Prix zu ermöglichen.


Die Serie „Stars von Morgen“ ist explizit für Reiter bis zum 25. Lebensjahr mit altersunabhängigen Pferden und für acht- bis zwölfjährige Pferde mit erfahrenen Reitern ab 26 Jahren als  Einstieg in den Grand Prix Sport angedacht und soll diese behutsam an die schwerste Prüfungsklasse heranführen.


Zwar enthalten die zu reitenden Aufgaben alle Elemente des Grand Prix, sind aber in den Anforderungen etwas reduzierter. So werden beispielsweise weniger Serienwechsel verlangt, auch die Piaffe darf noch mehr Vorwärtstendenz haben, als dies im „großen“ Dressursport erwünscht ist.
Bis heute sind einige international erfolgreiche Paare aus dieser Serie hervor gegangen. Unter anderem Katharina Birkenholz, die selbst zu den U25 Reitern gehörte, und zusätzlich noch mit einem erst 8 jährigen Pferd an den Start ging, Auch Victoria Michalke, die U25 Reiterin, feiert heute stetig internationale Erfolge sowie Jessica Werndl, die 2012 die Serie mit einem erst 9jährigen Pferd gewann und nun mit diesem Pferd auch den Anschluss in den großen Grand Prix Sport geschafft hat. Dies sind nur ein paar wenige Paare dir wir hier nennen.
Es finden jährlich auf verschiedenen renommierten Turnieren sieben Qualifikationsprüfungen und das Finale in Nürnberg statt.

Ausgeschrieben werden die Qualifikationen in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen.  Neue Sponsorin ist Claudia Reisbeck, selbst aktive Dressurreiterin und Besitzerin eines Ausbildungsstalles, die es sich zur Aufgabe gemacht hat die Dressurserie in den kommenden drei Jahren 2012 -2014 zu unterstützen.

FAB Amateur-Cup

Der FAB Förderkreis für Amateur- und Berufsreitsport e.V. bietet einen bundesweiten Reitercup in Dressur und Springen nur für Amateure für die Klassen L, M und S.
Dazu gibt es die FAB Landesmeisterschaften in verschiedenen Regionen. Die Besten haben die Chance, sich im bundesweiten Finale mit den besten Amateuren Deutschlands zu messen.


Die Aufwärtsspirale.
Der FAB ist ein eingetragener Verein. Die Teilnehmer der FAB Cup Serien sind FAB Mitglieder. Aber nicht nur Amateurreiter sind unter den über 1.600 Mitgliedern zu finden: auch viele Trainer und Profi-Reitsportler unterstützen den Amateursportgedanken mit einer Mitgliedschaft. Denn ohne die Amateure gäbe es auch kein breites Interesse für den Profisport. Das Leistungsniveau des FAB Amateursports ist dabei sehr hoch - das bestätigen die Richter und Funktionäre immer wieder.
Nur im FAB Cup finden Amateure leistungsgerechte Chancen. Denn während auf den offenen Turnieren schlechtesten falls Reitschüler und Trainer in einer Prüfung starten können, hat der FAB eine Plattform geschaffen, in der sich die Amateure weiter entwickeln können.

DKB-Bundeschampionate in Warendorf

Das Schaufenster der Pferdezucht vom 4. bis 8. September 2013
Dressur. Springen. Vielseitigkeit. Fahren. Nur wenige Topevents in Deutschland bieten hochkarätigen Sport in mehreren Pferdesportdisziplinen. Das Bundeschampionat in Warendorf bietet genau das. Genauer gesagt sind es die Bundeschampionate Warendorf, denn jeden Herbst werden hier 20 Topnachwuchspferde und -ponys in den verschiedenen Disziplinen und Altersklassen zu Bundeschampions gekürt.

Auch in diesem Jahr wird sich vom 4. bis 8. September das Gelände rund um das DOKR-Bundesleistungszentrum in Warendorf mal wieder in eine riesige Schaubühne für alle vierbeinigen Stars von morgen verwandeln. Wie keine zweite Veranstaltung in Deutschland verbinden die Bundeschampionate Pferdesport und -zucht. Rund 35.000 Zuschauer besuchen regelmäßig die Veranstaltung in Warendorf.
Auf dem Waldhauser Hof in Sauerlach finden Qualifikationen für das Bundeschampionat der 5- und 6jährigen Dressurpferde statt.

 
Sie sind hier: Nachrichten Archiv | Reitsportfestival 2013 | Highlights